Willkommen im

Unfallkrankenhaus Linz
Qualitätsmanagement

Person bei einem Vortrag

Das Qualitätsmanagement in Krankenanstalten hat an Bedeutung gewonnen und ist weltweit zu einem wichtigen Thema geworden.

 

Die Entwicklung unseres Unfallkrankenhauses Linz ist geprägt von einer permanenten Qualitätsverbesserung und dem Interesse der Beteiligten an einer qualitativ hochstehenden Versorgung. Dabei orientieren sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Patientinnen und Patienten.

 

Die Kollegiale Führung, die Qualitätsmanagerin und die Qualitätssicherungskommission des Unfallkrankenhauses Linz gestalten diese Entwicklung aktiv mit. Die engagierte Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährt kontinuierliche Prozess- und Ablaufoptimierungen.

 

Die Einführung des Fehlermeldesystems CIRPS (Critical Incident Reporting and Prevention System) kann im Bereich Risikominimierung große Erfolge verbuchen. Klar definierte Richtlinien (OP-Statut, Schockraummanagement, Checklisten, Leitlinien und Arbeitsanweisungen) begleiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit mit Patientinnen und Patienten. In regelmäßigen Zyklen werden die Zielsetzungen überprüft, bewährte Maßnahmen belassen und Verbesserungsprozesse festgelegt.

 

Das Ziel besteht darin, mit einem hohen Durchdringungsgrad ein transparentes und gelebtes Qualitäts- und Risikomanagement für eine optimale Patientenversorgung in unserer Einrichtung sicherzustellen. 

Qualitätsmanagement der AUVA